2015Erweiterung der Maschinenausstattung Metallwerkstatt durch:
Weiler Praktikant GS Präzisions-Drehmaschine
CNC-Universal-Drehmaschine NEF400V3
CNC-Universal-Fräsmaschine DMU50
2013Zer­ti­fi­zie­rung DIN ISO 9001 für Me­tall und »bg Elek­tro­nik GmbH«
AZAV Zer­ti­fi­zie­rung
Grün­dung des Be­reichs »Elek­troser­vice« als Fach­be­trieb für bar­rie­re­freie Elek­tro­in­stal­la­tio­nen 
2012Grün­dung der 100% Toch­ter »bg Werk­stät­ten gGmbH«
2008Aus­glie­de­rung des Be­reichs Me­tall­bau
CNC Tech­nik Holz Ho­mag/Weeke
2005Grün­dung der 100% Toch­ter »bg Elek­tro­nik GmbH
2001Be­zug des An­bau­es an die Me­tall­werk­statt
1995Ab­schluss des drei-jäh­ri­gen Mo­dell­ver­su­ches »Pro­duk­ti­ons­na­he Aus- und Wei­ter­bil­dung« im Auf­tra­ge des Bun­des­in­sti­tu­tes für Be­rufs­bil­dung
1990Um­stel­lung der Aus­bil­dung auf die er­höh­ten An­for­de­run­gen für die neu­ge­ord­ne­ten Be­rufs­bil­der In­dus­trie­elek­tro­nik und -me­cha­nik
1989Be­such der En­que­te-Kom­mis­si­on des Deut­schen Bun­des­ta­ges zum The­ma »Zu­künf­ti­ge Bil­dungs­po­li­tik - Bil­dung 2000«
1986Ein­füh­rung der CNC-Tech­nik in der Me­tall­werk­statt
1985Aus­bil­dung im Be­reich »Länd­li­che Haus­wirt­schaft«.
Aus­schei­den des Er­zie­herzwei­ges aus der Dif­fe­ren­zier­ten Ober­stu­fe we­gen ver­än­der­ter ge­setz­li­cher Be­stim­mun­gen
1982Er­wei­te­rung und Mo­der­ni­sie­rung von Me­tall- und Elek­tro­werk­statt
En­de des 1979 ge­star­te­ten Mo­dell­ver­suchs zur Dop­pel­qua­li­fi­ka­ti­on an der Frei­en Wal­dorf­schu­le im Auf­tra­ge des Hes­si­schen Kul­tus­mi­nis­te­ri­ums.
1979Be­ginn der Tisch­ler­aus­bil­dung.
1973Be­ginn des Fach­kun­de­un­ter­rich­tes
1972Ein­wei­hung der Werk­statt- und Fach­schul­ge­bäu­de und Ab­schluß des drei­jäh­ri­gen Mo­dell­ver­su­ches zur In­te­gra­ti­on von all­ge­mei­ner und be­ruf­li­cher Bil­dung im Auf­tra­ge des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums für Bil­dung und Wis­sen­schaft und des Hes­si­schen Kul­tus­mi­nis­te­ri­um
1971Fer­tig­stel­lung der Ge­bäu­de für die Me­tall- und Elek­tro-Aus­bil­dung (2. Bau­ab­schnitt).
Be­ginn der Aus­bil­dung von Elek­tro­ni­kern. Be­ginn von Um­schu­lungs­maß­nah­men.
Fer­tig­stel­lung des Ge­bäu­des (Bau­teil H) für die Er­zie­he­r­aus­bil­dung und für den Hort. Auf­bau des Be­rufs­schul­un­ter­rich­tes
1969Be­ginn der be­rufs­bil­den­den Ar­beit mit acht Mäd­chen und ei­nem Jun­gen im Er­zie­herzweig und acht Schü­lern in der Me­tall­werk­statt
 Be­ginn der be­rufs­bil­den­den Ar­beit mit acht Mäd­chen und ei­nem Jun­gen im Er­zie­herzweig und acht Schü­lern in der Me­tall­werk­statt
1968Grün­dungs­ver­samm­lung für das "So­zi­al­päd­ago­gi­sche Ge­mein­schafts­werk der Frei­en Wal­dorf­schu­le Kas­sel" Pro­to­koll­füh­rer Rolf Laus­berg no­tiert fol­gen­de Grün­dungs­mit­glie­der: Dr. Ri­chard Baum, Pe­ter Baum, Chris­ta Bäu­er­le, Mar­cus Bäu­er­le, Dr. Irm­gard Blan­ke, Mar­tha Fink, Ger­traud Fleg­ler, Er­hard Fu­cke, Ma­ri­an­ne Garff, Diet­rich Ha­gen, Jür­gen Har­nisch, Her­mann Henn, Bri­git­ta Klie­mand, Rolf Laus­berg, Edel­traut Nietz, Gi­se­la Quehl, Chris­ti­an Schem­mann,  Wolf­gang Sturm, Ernst Thön­ges
Grün­dung des So­zi­al­päd­ago­gi­schen Ge­mein­schafts­wer­kes (Ein­tra­gung ins Ver­eins­re­gis­ter).